Diagnostik

Die Vorraussetzung für einen individuellen Therapieansatz ist die ausführliche Diagnostik. Nur so lassen sich die Ursachen der Erkrankung herausfinden, damit sie in Zukunft vermieden und behandelt werden können. Je nach Erkrankung werden wir zusammen die für Sie notwendigen Diagnoseschritte besprechen und einleiten.

Ausführliche Anamnese

Das Gespräch ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der Diagnostik. Hier geht es einerseits um Ihre Krankengeschichte und es geht vor allem darum, was Ihre persönlichen Anliegen, Wünsche und Ziele für die Behandlung sind. Es wird genügend Zeit eingeplant, um auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen. Das Erstgespräch dauert in der Regel 60 Minuten.

Puls- und Zungendiagnose

Puls- und Zungendiagnose sind in allen traditionellen Medizinsystemen ein wertvolles Hilfsmittel. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), in der indischen Medizin (Ayurveda) und auch in der klassischen griechischen Medizin wurden und werden sie noch genutzt, um Informationen über die Vorgänge im Körper zu erlangen. Die Qualitäten des Pulses wie zum Beispiel schnell, langsam, dünn, voll, gespannt, drahtig, oberflächlich oder tief geben Hinweise auf den energetischen Zustand der einzelnen Organsysteme. Auch die Beschaffenheit der Zunge (Größe, Farbe, Risse, Zustand des Belages) gibt Informationen über Schwachpunkte und Ungleichgewichte im Körper. Diese beiden Diagnosemöglichkeiten geben wertvolle Hinweise für die Akupunkturbehandlung.

Neurostress-Profil – Bestimmung der Hormone und Neurotransmitter

Im Speichel und im Urin lassen sich bestimmte Botenstoffe (Neurotransmitter) und Hormone messen. Diese zeigen an, ob ihr Organismus noch in der Lage ist, angemessen auf Stress zu reagieren oder ob er schon an der Grenze seiner Belastbarkeit steht. Auf diese Weise werden viele schwerwiegende Symptome erklärbar und greifbar, die sonst oft als psychisch bedingt herunter gespielt werden. Defizite im Bereich der Neurotransmitter und Hormone können dann mit Hilfe von Aminosäuren, Vitaminen und anderen Vitalstoffen wieder gezielt ausgeglichen werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.Lab4more.de.

Rebatest

Der Rebatest bildet die diagnostische Grundlage für die Psychosomatische Energetik (PSE). Es ist ein energetisches Testverfahren, um Blockaden in den Chakren (Energiezentren des Körpers) aufzudecken. Dadurch werden tief liegende unbewusste Konflikte angezeigt, die dann sanft mit Hilfe homöopathischer Mittel behandelt werden. Weitere Informationen zur PSE finden Sie unter www.rubimed.com.

Individuelle Austestung von Heilpilzen und Nahrungsergänzung

Es ist wichtig, den Organismus nicht mit zu vielen verschiedenen Nahrungsergänzungen wie Heilpilzen (Mykotherapie), Vitaminen und Mineralstoffen zu überlasten. Unser Körper weiß am besten, welche Nahrungsergänzungen er gerade braucht, um wieder gesund zu werden. Deswegen ist das individuelle austesten der einzelnen Mittel am Patienten sehr hilfreich Der gezielte Einsatz von Nahrungsergänzung erspart außerdem oft viel Geld und auch Zeit. Die Austestung erfolgt über den Armlängenreflextest, er zeigt an welche Substanzen für den Körper heilsam sind.