Therapien

Akupunktur

Die Akupunktur nutzt die Meridiane (Energieleitbahnen) des Körpers und die Akupunkturpunkte, um funktionelle und energetische Ungleichgewichte des Körpers zu harmonisieren. Die im Gespräch und durch die Puls- und Zungendiagnose ermittelten Problembereiche können so therapiert werden.
Sehr effektiv ist sie bei der Schmerzbehandlung, aber auch bei fast allen anderen chronischen Erkrankungen und psychosomatischen Störungen kann sie erfolgreich eingesetzt werden. Da die Akupunktur ein Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist, versucht der Akupunkteur die Ursachen hinter den Symptomen zu erfassen, um dort therapeutisch anzusetzen.
Die AGTCM (Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e. V.) und ihre kooperierenden Ausbildungszentren setzen sich seit 1954 für eine qualitativ hochwertige Ausbildung ein, die einen Standard für Deutschland setzt. Dies ist wichtig, weil der Erfolg einer Akupunkturbehandlung maßgeblich von der Qualifikation des Therapeuten / der Therapeutin abhängt. Als Mitglied in der AGTCM bin ich zu regelmäßigen Fortbildungen verpflichtet, um den Qualitätsstandard im Sinne meiner Patienten / innen zu erfüllen.

 

Biodynamische CranioSacrale-Körpertherapie

Die CranioSacrale-Körpertherapie ist eine manuelle Technik und hat ihren Ursprung in der Osteopathie. Eine entscheidende Rolle in der Behandlung spielen der Schädel (lat. „Cranium“) und das Kreuzbein (lat. „Sacrum“).
Dr. William Garner Sutherland entdeckte in den 30er Jahren, dass die Schädelknochen nicht vollständig verknöchert, sondern beweglich sind. Durch die Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit setzt sich diese rhythmische Bewegung, auch craniosacraler Rhythmus genannt, bis in das Kreuzbein im Beckenbereich fort.
Durch verschiedene Ursachen, wie zum Beispiel durch den Geburtsvorgang, Unfälle oder Stürze, kann dieser Rhythmus gestört werden. Das hat Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat, das Nervensystem und die inneren Organe.
Durch sanfte manuelle Impulse an Schädel und Kreuzbein, kann der craniosacrale Rhythmus wieder harmonisiert werden. Dies wirkt direkt auf das Nervensystem, wodurch eine tiefe Entspannung erreicht wird. Die Behandlung erfolgt in bequemer Kleidung im liegen und dauert ungefähr eine Stunde.

 Bewährt hat sich diese harmonisierende Behandlungsform bei

  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen

  • Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall

  • Schleuder-, Sturz- und Stauchtrauma

  • Regulation für den Bewegungsapparat, die Organe, das Lymphsystem, das Hormonsystem, das vegetative und zentrale Nervensystem

  • Schlafprobleme, Erschöpfungszustände, Depressionen

  • stressbedingte Beschwerden, Burnout-Syndrom

  • Störungen des Immunsystems

  • Menstruationsbeschwerden

  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung

  • Hyperaktivität von Kindern, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten

  • Entwicklungsverzögerungen bei Kindern

  • chronischen Schmerzzuständen

  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Sinusitis und Tinnitus
  • orthopädischen Problemen wie Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • kieferorthopädischen Problemen
  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen
  • Veränderungen im Bereich von Gehirn und Rückenmark
  • psychosomatischen Beschwerden

Quelle: www.craniosuisse.ch

 

Pranic-Healing nach Grandmaster Choa Kok Sui®

Sie können Pranic-Healing nicht nur selber erlernen, sondern sich auch behandeln lassen.
Gerade bei Suchterkrankungen, Ängsten und Depressionen kann hiermit geholfen werden.

Weiter Informationen finden Sie unter Pranic-Healing.

 

Neurostress-Therapie mit Aminosäuren

Dies ist eine Therapie mit Aminosäuren, Vitaminen und Vitalstoffen zur Wiederherstellung des Neurotransmitter- und Hormongleichgewichtes. NeuroLab Die im Neurostress-Profil ermittelten Defizite können so optimal ausgeglichen werden. Diese Therapie hat sich vor allem bei folgenden Erkrankungen bewährt:
– Stimmungsschwankungen
– Depressionen
– Unruhe, Angst, Panikattacken
– Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Burn-Out
– Konzentrationsstörungen
– Kopfschmerzen
– Schlafstörungen
– Fibromyalgie
– AD(H)S
– Potenz-, Libidostörungen.

 

Psychosomatische Energetik (PSE)

Die mit Hilfe des Rebatest gefundenen Energieblockaden werden mit homöopathischen Komplexmitteln aufgelöst. So können innere unbewusste Konflikte behandelt werden, die sonst zu chronischen Krankheiten oder zu Erschöpfung führen. Diese Methode wurde von einem deutschen Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde entwickelt. Sie ist unabhängig von irgendwelchen Weltanschauungen und verbindet fernöstliche Energiemedizin mit wissenschaftlichem Denken.

 

Mykotherapie

Der Einsatz medizinisch wirksamer Pilze hat sich bei vielen Krankheitsbildern bewährt:
– begleitend in der Tumortherapie
– bei Störungen des Immunsystems, Autoimmunerkrankungen
– bei chronischen Entzündungen
– Allergien
– Herz-Kreislauferkrankungen
– Fettstoffwechselstörungen wie erhöhte Cholesterin- und Triglyzeridwerte
– Diabetes
– als Entgiftungstherapie
– zur Regulation von Stress bedingten Erkrankungen
– bei degenerativen und entzündlichen Nervenerkrankungen.
Pilze werden in der traditionellen chinesischen Medizin schon seit Jahrtausenden eingesetzt. Inzwischen gibt es zahlreiche wissenschaftliche Studien, die die Wirksamkeit nachweisen. Durch die individuelle Austestung können sie ihren Bedürfnissen entsprechend eingesetzt werden.

 

Meditation

Wir praktizieren die „Meditation über zwei Herzen“ nach Grandmaster Choa Kok Sui. Sie ist frei von jeglichen Weltanschauungen und Religionen und von jedem leicht auszuführen. Der Effekt ist sofort spürbar: Körper und Geist entspannen sich und werden mit frischer Energie aufgeladen.  Termine und weitere Informationen finden sie unter Veranstaltungen.

 

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):

Den in meiner Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.